Bank of America verkauft – S&P 500 short – Goldminen ETF verkauft

Veröffentlicht am

Gestern zeigten sich die Märkte wieder, wie erwartet schwächer. Gleich zur Eröffnung wurde die Bank of America mit einen Gewinn von 18% verkauft. Barrik Gold fiel wie erwartet und schloss mit -0.87% im Verlust. Unsere Short-Position auf Barrik Gold erzielte einen Tagesgewinn von 14.88 %.

abx
Barrik Gold

Wir platzierten eine Short-Position auf den S & P 500 Index. Dieser schloss mit -1.45% tiefer. Mit einen kleinen Hebel von 2 erzielten wir einen Tagesgewinn von 2.68% auf den S & P 500 Index.

bac
Bank of America
spy
S & P 500 Index

Wir halten diese Positionen. Dies Stopps wurden sehr eng gesetzt, so dass wir mit Gewinn schließen. Jetzt lassen wir die Positionen laufen. Wir könnten mehr Positionen eröffnen, aber am Freitag sehen wir keinen Grund dafür.

Den Goldminen ETF schlossen wir, weil zu wenig Volatilität drin war und wir nichts riskieren wollten. Wir überlegen, ob wir am Montag noch eine Position in Gold eröffnen.

gdx
Vaneck Vectors Gold Miners ETF

Wir sollten jetzt die Reaktionen an der Wall St. abwarten, auf die Sanktionen die im Wirtschafts-Krieg zwischen den USA und der EU stattfinden. Auch die Wahl ist noch ein Thema. Es könnte ein politisches Wochenende werden.

Folge uns auf eToro :: xmonline

Bank of America verkauft – S&P 500 short – Goldminen ETF verkauft

Wird Gold weiter fallen

Danke für Ihre Stimme!
Herbert Türk
Ich bin seit 1987 in der Finanzbranche. Damals hatte ich mich für das Trading interessiert. Mitte der 90er Jahre kaufte ich mir eine Programmierumgebung von Reuters. Damit erstellte ich erste Systeme. Heute fasziniert mich nach wie vor die Entwicklung von Strategien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »