Neue Strategie – Barrick Gold short – Aktien verkauft

Veröffentlicht am

Der Markt hat sich bereits am Dienstag schwach gezeigt und mit einen Minus geschlossen. Wir hatten darauf hin stückweise unsere Positionen geschlossen, am Mittwoch dann bis auf die Bank of America alle verkauft, so Baxter, Ferrari, Match Group, S&P 500 Index und weitere Positionen.

Unsere neue Strategie: Verkaufe Gold und Goldminen Aktien sowie ETFs auf Goldminen Aktien. Halte etwas Liquidität für spätere Kaufgelegenheiten zurück. Wir sind also short gegangen und setzen auf weitere Kursrückgänge. Der Euro zum Dollar zeigt sich schwächer und korreliert mit dem Goldpreis, so wie auch die Goldminen Aktien.

Barrik Gold
Barrick Gold

Wir sind zwar für die US Aktien noch optimistisch und gehen mittelfristig von steigenden Aktienkursen aus, aber eine Erholung ist momentan zu erwarten. In Europa lohnt sich der Kauf nicht. Dort ist auf die 600 größten Aktien nur mit einer optimistischen Seitwärtsbewegung zu rechnen. Viele Fond-Manager rechnen mit fallenden Kursen in Europa. Es sind sehr viele Short-Positionen im Markt platziert worden.

Wir verkauften unsere Positionen über sehr enge Stopps. Wir ziehen diese täglich nach.

Folge uns auf eToro :: xmonline

Neue Strategie – Barrick Gold short – Aktien verkauft

Setzen Sie auf fallende Aktien

Danke für Ihre Stimme!
Herbert Türk
Ich bin seit 1987 in der Finanzbranche. Damals hatte ich mich für das Trading interessiert. Mitte der 90er Jahre kaufte ich mir eine Programmierumgebung von Reuters. Damit erstellte ich erste Systeme. Heute fasziniert mich nach wie vor die Entwicklung von Strategien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »